magnetic island

befinde mich im moment auf einer wunderschoenen kleinen insel, nur 10 min mit der faehre vom festland entfernt. ueberall palmen und alles blueht...perfekter ort um sich vom stressigen backpacker alltag zu erholen.. ob mans glaubt oder nicht, es gibt tatsachlich auch mal stressige momente hier. ich bleib hier aber nur noch bis morgen, dann gehts schon wieder weiter nach cairns, noch weiter noerdlich in queensland.

hier merkt man schon dass man in einer anderen klimazone ist, statt 4 jahreszeiten gibt es hier nur trockenzeit und regenzeit, im moment zum glueck trockenzeit, und angenehm warm, manchmal schon ziemlich schwuel! bin naemlich momentan schon in den trockenen tropen, waehrend es in anderen regionen (sydney, melbourne) schon spaetherbst und dadurch nass-kalt ist, baehh!!

achja, der whitsundays trip..naja..natuerlich hat es uns erwischt..wir hatten an 2 von 3 tagen immer mal wieder regen, somit war der besuch an australiens schoenstem strand, dem whitehaven beach auch ein bissel getruebt. aber so ein andenkenfoto im muelltueten-regenponcho hat doch auch was.. das schnorcheln war aber trotzdem echt gut, und da wir auf einer insel (south molle island falls es jemanden interessiert) uebernachtet haben, hatten wir noch einen pool und spa zur verfuegung...ausserdem gab es frische kokosnuss-direkt vom baum!

geniess im moment noch meine restliche zeit und lass mir die sonne auf den bauch brennen..

achja: freu mich natuerlich schon auf die EM, ne fahne hab ich hier zwar nicht, und um die spiele anzuschaun heisst es nachts um 2 oder auch mal um 4 aufzustehn, aber was solls...

5.6.08 10:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung